Karate Kinder

Donnerstags 14.45 - 16.15 Uhr

Übungsleiter René Pawolleck

Alter der Kinder: 6 - 10 Jahre

 

 

 016_Karate.jpg

 

Karate soll Spaß machen und gleichzeitig eine gute Basis für die Förderung von Talenten bieten. Verletzungen müssen ausgeschlossen werden und Aggressionen haben bei uns nichts zu suchen. Kinder müssen sich entfalten können und dürfen auch im Sport in keinerlei Schablonen gepresst werden. Das sind die Grundsätze unserer Trainingsmethode, die bereits viele Eltern ebenso wie Kinder begeistert und überzeugt hat. Dass diese Methode mit Hilfe von wissenschaftlichen Untersuchungen und Wettkampfauswertungen optimiert wurde, erklärt sich von selbst. Karate bietet jedem Kind die Möglichkeit sich individuell zu entwickeln. Es entsteht gerade für dieses Alter kein Gruppenzwang. Karate für die „Jüngsten" ab 5 Jahren - Frühförderung der Motorik.
Bei uns stehen Sicherheit, Disziplin, Respekt und Gesundheit mit an erster Stelle. Die Entwicklung eines Wertesystems, das sich auf alle Aspekte des Lebens übertragen lässt.

Zum Beispiel:

Sicherheit: Hier geht es um Selbstschutz und Verteidigung. Nicht nur praktische Anwendungen sind Inhalt, sondern auch Präventivmaßnahmen werden geschult. Gewaltprävention ist uns wichtig.

Disziplin: Nein keine Angst, bei uns geht es nicht zu wie auf dem Kasernenhof, im Gegenteil. Es geht uminnere Disziplin, um das ständige Streben nach Verbesserung: „Man soll immer besser mitmachen als beim letzten Mal". Diese Strebsamkeit überträgt sich auch in besseren Schulnoten.

Respekt: Kampfkunst beginnt und endet mit Respekt. Jeder soll sich im Training so verhalten, wie er es auch von anderen erwartet.

Gesundheit: Im Fitnessteil wird die Kondition Ihres Kindes verbessert. Karate - Kinder sollen fit und stark sein.

Na, haben Sie jetzt auch Interesse? Dann rufen Sie uns heute an und verabreden den ersten Trainingstermin für Ihr Kind. Hochqualifizierte Karatelehrer leiten den Karateunterricht.

Deshalb Karate:
- Grundlagentraining unter Berücksichtigung altersspezifischer Möglichkeiten
- Körperliche und charakterliche Erziehung
- Verbesserung des Körpergefühls und des Körperbewusstseins
- Entwicklung der sportlichen Leistungsfähigkeit
- Kräftigung des Bewegungsapparates (beugt Haltungsschäden vor)
- Förderung der Koordinationsfähigkeit
- Training der allgemeinen und speziellen Beweglichkeit
- Verbesserung der konditionellen Eigenschaften